Reisegedanken
Kommentare 4

Neues Jahr, neues Glück!

Ein Jahr geht zu Ende, ein Neues beginnt. Und obwohl der Jahreswechsel rein nüchtern und faktisch gesehen eigentlich nur eine ganz gewöhnliche Nacht ist, in der wir die Zeitzählung wieder auf Null setzen, hat der Beginn eines neuen Jahres auch etwas Magisches an sich. Der Silvesternacht wohnt der Zauber des Neubeginns inne- dazu gehört, sich vom alten Jahr zu verabschieden, es noch einmal mental zu durchleben, sich zu freuen und zu verabschieden, um innerlich aufzuräumen und Platz für etwas Neues zu machen. 

Unseren treuen Leser_innen ist sicher aufgefallen, dass es hier nicht nur ruhig zuging, nein, das wäre ein Euphemismus- eigentlich ging auf Today We Travel gar nichts mehr. Nicht, dass in unserem Leben nichts mehr passierte (der mentale Rückblick zeigte, es passierte sogar viel und rasend schnell). Auch gab es ein paar sehr beeindruckende Reisen in 2015. Kurzum: es war ein Jahr des Ankommens, des Heimkehrens, des Loslassens und des Aufbruchs. Aber erst jetzt fühle ich mich so weit, über alles das zu schreiben. Aber dazu kommen wir dann später im Laufe dieses Jahres!

840_DSC_0436

840_DSC_0445

Neues Jahr- Neues Design

Today We Travel war und ist ein besonderer, wichtiger Aspekt unserer Weltreise. Wir hätten es uns vorher nie erträumt, dass wir uns mit diesem Medium einen Reflektionsraum kreieren würden, über den wir so viele beeindruckende, inspirierende Menschen und wohlwollende, liebenswerte Leser_innen finden würden. Das Schreiben und Fotografieren gab unserer Reise eine neue Dimension. Nein, (und jetzt wird es hier ein wenig pathetisch) eigentlich gab diese Erfahrung unserem Leben eine neue Dimension.

840_DSC_0477

Oft wurden wir gefragt, was denn nun aus dem Blog würde? Worüber schreiben, wenn man einen Reiseblog führt, aber nicht mehr (so viel) reist? Die Antwort auf diese Frage schrieben wir eigentlich schon während unserer Reise auf:

„Today We Travel: Weil wir der Auffassung sind, dass das Leben eine Reise ist. Und jeder täglich bestimmt, wohin diese Reise gehen soll.“

Und getreu dieses Mottos wird es hier nun wieder weitergehen. Sozusagen, Today We Travel 2.0. Wir freuen uns darauf, weiterhin für euch inspirierende Reiseberichte zu verfassen, über das Leben im 21. Jahrhundert zu philosophieren und die eine oder andere Fotostory zu teilen. Es wird Raum für literarische Experimente, Tipps für einen aktiven, inspirierenden Alltag und ein genussvolles, lebensbejahendes Dasein auf Planet Earth geben. In diesem Sinne: FROHES NEUES JAHR ihr Lieben!

840_DSC_0453

 

840_DSC_1179

840_DSC_1190
Kategorie: Reisegedanken

von

Aylin zählt sich zur Generation (wh)Y und liebt es, Dinge zu hinterfragen, herumzuphilosophieren und das Leben aus allen Perspektiven zu beleuchten. Gerne auch mit ihrer Kamera. Der zweite Kaffee am Frühstückstisch ist für sie der Inbegriff von Luxus (Zeit + Genuss = Lebensfreude). Wollte mit zart-naiven 16 Jahren mal Journalistin werden und die Welt retten, dieser Blog ist quasi die Erfüllung ihres Mädchentraums.

4 Kommentare

  1. Liebe Aylin, lieber Stefan,
    Toll wieder etwas von Euch zu lesen! Und was für ein wahnsinniger Zufall – erst heute morgen habe ich an Euch und einen Reisebericht von Euch gedacht und mich gefragt ob es von Euch wohl irgendwann wieder etwas zu lesen gibt und wie es Euch wohl ergehen mag – und später am Tage diese Nachricht auf facebook entdeckt. Toll! Ich freue mich auf viele reflektierende, nachdenkliche und anregende Texte von Euch.
    …und jett stöbere ich in Eurer Südamerika-Sektion, das ist jetzt nämlich bald unsere nächste Destination auf unserer großen Reise ins Unbekannte 🙂

    Herzliche Grüße aus Tonga & auf ein gutes neues Jahr,
    Sabine

  2. Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank. Wir freuen uns total, dass ihr uns nach wie vor erinnert, obwohl es hier so ruhig zuging. Und euch ganz viel Freude und tolle Erlebnisse in Südamerika!

    Liebste Grüße
    Aylin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.