Alle Artikel in: Europa

Europa: Das Schöne ist so nah

Entdecke mit uns die schönsten Ziele Europas: Wie wäre es mit einer Städtereise nach Paris oder einem Wanderurlaub in Wales?

reiseblog deutschsprachig asien tipps today we travel

 

sizilien klippen strand

Gastbeitrag: Vom Reisen und Schreiben

Marc Bensch schreibt. Und er reist. Im Idealfall tut er diese Dinge gleichzeitig – weil dann beides besser wird – so die Hoffnung. Bereits 2012 zog er für 4 Monate nach Palermo, letztes Jahr fiel die Wahl auf Lissabon. Dort feilte er an seinem Roman während er die Stadt auf sich wirken ließ. Marc Bensch macht was ihm gut tut, so scheint es. Wir wollten wissen: wie sieht das Leben eines Autors auf der Suche nach Inspiration auf Reisen aus? Standesgemäß gibt Marc die Antwort in Textform: ein Gastbeitrag.

Wo die Nordsee beginnt {Wochenende in Bremerhaven}

So, dann stellen Sie sich mal oben hin! Dass man nasse Füße bei einer Kontrollfahrt mit einem Rettungsschiff bekommt, hätte ich mir eigentlich denken können. Meine dünnen, schwarzen Lederstiefel verraten meine Unwissenheit. Nun denn, die Bremerhavener Seenotretter sind hier ganz Gentlemen. Ich halte mich also direkt neben dem Steuer fest, als wir tatsächlich auf dem Tochterschiff des Seenotkreuzers Hermann Rudolf Meyer in die raue Nordsee entlassen werden. Eine Erfahrung, die man nur als Journalist/ Blogger oder als Schiffbrüchiger erleben darf. Glücklicherweise zähle ich zu Ersteren. 

Lissabon Tipps

Liebenswert und lecker: das ist Lissabon!

Es gibt Städte, deren Namen klingen so weich, so harmonisch, ja sogar verheißungsvoll, dass ich sie einfach alleine deswegen besuchen will. Lissabon– das ist so ein Städtename, der mir immer schon im Ohr lag, ach was, auch auf den Lippen: „Ja, da will ich auch mal hin“. Und nun ist endlich der Zeitpunkt „auch mal“ gekommen. 

Ein Städtetrip nach Porto

Eine kleine Alltagsflucht im frischen Frühling nach Porto, der entzückenden, kleinen Stadt an der Atlantikküste. Ruck-Zuck ist man aus Deutschland da und kann in engen Gassen herumwandern, den Verfall der Altbauten bedauern und trotzdem liebevoll ablichten. Die Frühlingssonne lädt zu café com leite und mit Zimt bestäubten Pastéis de Nata ein. Und am Abend versüßt ein Glas Portwein den Weg ins Schlummerland. Porto ist zwar Portugals zweitgrößte Stadt, aber mit 230.000 Einwohnern immernoch angenehm überschaubar. Das kompakte Zentrum macht es ganz einfach, die Stadt in ein paar Tagen gemütlich zu erkunden. Unsere Tipps für einen Kurztrip nach Porto Sich treiben lassen: durch die Altstadt (Ribeira), entlang des Douro Flusses und bei Sonnenuntergang über die Ponte Louis I schlendern. Das Abendlicht taucht die alten Häuserfronten am Flußufer in ein ganz tolles Licht. Blaue, kunstvoll bemalte Fliesen (Azulejos) zieren die vielen Kirchen und auch den Bahnhof. Ans Meer fahren: die Atlantikküste ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt erreichbar. Am langen Sandstrand weht eine frische Brise, Surfer erfreuen sich an den Wellen und an einem Sonntagnachmittag trifft man auf viele Einheimische, die einen Strandspaziergang …

Der 55 Kilometer Spessart-Hike [mit Video]

Am Anfang stand der Wunsch nach – ja, nach was eigentlich? Nach einer extremen Erfahrung? Nach einsamen Wanderungen im peitschenden Regen, der rauen Natur trotzend? Oder trieb mich irgendeine Art von übergeordneter Agenda, eine vage Hoffnung, dass ich am Ende auf mehr als eine ausgedehnte Wanderung zurückblicken würde, an? Auf mehr zurückblicken. Was würde das überhaupt sein? Und was genau müsste passieren, dass dieses Mehr erfahrbar wird? Diese Fragen trieben mich im Vorfeld um.