Deutschland
Kommentare 2

Usedom – Meer, Wald & Inselliebe

Auszeit am Meer oder lieber wandern im Wald? Oft muss man sich entscheiden, doch auf Usedom geht beides. Neben kilometerlangen Sandstränden finde ich im Hinterland saftige Wälder, knallgelbe Rapsfelder und romantische Gartencafés. Und was ist besser als eine Insel? Genau: Zwei Inseln! Ein echter Geheimtipp ist die unbewohnte Greifswalder Oie, ein kleines Naturschutzparadies zwischen Usedom und Rügen. Was es dort zu sehen gibt und womit Usedom auch euer Herz erobern wird, verrate ich euch in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Inseln haben eine ganz eigentümliche Atmosphäre, die mich seit Kindheitstagen fasziniert: Mit großen Augen blätterte ich als 10-Jährige durch Reisekataloge, in denen sich perfekt geschwungene Palmen über pudrigen Sand beugten, auf dem seelig lächelnde Pärchen dem Sonnenuntergang- ach was, einem glücklichen Leben- entgegenspazierten.

Während tropische Palmen ihre Anziehungskraft über die Jahre verloren, überdauerte eines die Pubertät: meine Inselliebe!

Damit bin ich übrigens nicht allein, oder hat jemand schonmal den Satz „Urlaub auf einer Insel? Find ich jetzt nicht so geil“ gehört. Eben.

Doch was macht eine Insel so anziehend? Warum wird mir beim Gedanken an drei Tage Usedom direkt so kuschelig ums Herz?

Als Bremerin war ich bisher eher die Fraktion Nordsee, mit nun 33 Jahren war’s schleunigst an der Zeit, den Horizont in Sachen Deutscher Inseln zu erweitern.

Den Horizont erweitern kann man auf Usedom prächtig: Vor allem am 40 km langen Sandstrand. Usedom ist nach Rügen Deutschlands zweitgrößtes Eiland, zwischen dem westlichen Peenemünde und dem östlichen Ahlbeck misst die Insel eine gute Marathonlänge (für die Nicht-Läufer: 42 km). Kurz hinter dem Seebad Ahlbeck endet Deutschland und Polen beginnt.

Statt tropischer Palmen wachsen auf Usedom allerlei andere florale Hingucker: Kiefern und Buchen, Schilf und Gräser, eingerahmt von sanft geschwungenen Dünen.

Usedom Strand Trassenheide Ostsee Reise Tipps Sehenswürdigkeiten
Strand in Trassenheide.
usedom strand wolken nordic walking
usedom heringsdorf fischerstrand boot schiff netz
usedom strand karlshagen trassenheide
Usedoms Strände: breit, weiß und fein!

Freiheitsgefühl auf dem Fahrrad

„Hagel im Mai?“ schießt es mir durch den Kopf, während ich meinen Regenschirm aus dem Rucksack zerre. Ich stehe mitten im Wald, mit mir nur das quietschgelbe Fahrrad, mit dem ich von Karlshagen über Zinnowitz die Halbinsel Gnitz erkunden möchte. Zwischen dem Ostseebad Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz hat die Natur ein wunderbares Fleckchen Erde geschaffen; hinter den Dünen beginnt ein uriger Kiefernwald, jetzt im Mai leuchtet das Laub froschgrün. Nach zehn Minuten ist der Hagel-Spuk vorbei, es duftet nach Moos und Holz, vor mir reflektieren die Pfützen das gleißende Sonnenlicht.

usedom trassenheide fahrrad leihen ausflug
usedom trassenheide karlshagen zinnowitz wald
trassenheide karlshagen zinnowitz usedom wald ausflug

Volle Kraft gen Süden!

In Zinnowitz angekommen ist es wieder mit der Sonne vorbei, Wolken türmen sich über der Seebrücke auf. Während die Möwen unbeeindruckt ihre Runden drehen, verkrümeln sich die Menschen unter dem Dach eines Cafés.

Doch heute will ich mich den Naturgewalten stellen, weshalb ich meinen Fahrradlenker schnurstraks gen Süden richte und drauf los strample. Nach wenigen Kilometern liegt Zinnowitz hinter mir, links und rechts tun sich Felder auf. Ich radel über die Halbinsel Gnitz, die vom Achterwasser umgeben ist; einer Lagune des Peenestroms, der wiederum in das Stettiner Haff mündet.

usedom dorf bauernhof

Klönen mit Frau Hannemann

Kurz vor dem 50-Seelendorf Netzelkow überrascht mich erneut ein kräftiger Schauer. Vielleicht wollte mir der liebe Gott ein Zeichen senden, denn meine Regenflucht führt mich zu Elke Hannemann in die Pfarrscheune.

„Apfelkuchen mit Streuseln oder Schokokuchen“, fünf Worte und die nasse Hose ist vergessen.

Während ich meinen Apfelkuchen bis auf den letzten Krümel Streusel verdrücke, sprechen Frau Hannemann, drei rüstige Rentner und ich über die Tourismuswirtschaft, das Leben auf der Insel, wohin sich die Welt gerade entwickelt. Was ich in Bremen nie machen würde, ist hier eine Selbstverständlichkeit: Einfach drauf los quatschen, Fragen stellen, sich kennenlernen. Inselluft macht locker, denke ich mir.

netzelkow usedom gnitz pfarrscheune cafe
Die Pfarrscheune in Netzelkow, idyllischer geht es wohl kaum.

Insel: Das ist auch ein Gefühl

In drei Tagen auf Usedom habe ich bestimmt mit 15 wildfremden Leuten geschnackt, wie wir Norddeutschen sagen. Ein Lächeln, eine Frage und schon war die Barriere weg, die mich wie eine Blase im Stadtalltag von meinen Mitmenschen abschottet. Da war eine Rentnerin, die ihren Lebensabend in einer Genossenschaftswohnung auf der Insel verbringt und mit mir den Sonnenuntergang genoss. Eine Camperin, mit der ich meinen ersten Bernsteinfund am Strand feierte (und die mir nebenbei erklärte, wie ich Bernstein von Phosphor unterscheide). Ein Ehepaar, das sich mit mir über bunte Blumenbeete in Ahlbeck freute.

Was ein paar Hundert Meter Meer ausmachen können! Denn zwischen dem Festland und der Insel Usedom liegen nur wenige Hundert Meter. Die Insel ist auch ein Gefühl. Statt aufs Smartphone blickt man in den Himmel, aufs Meer oder eben seine Mitmenschen.

Dass ich als Bloggerin auf Usedom unterwegs bin, macht neugierig. Elke Hannemann vermietet ihre Ferienwohnungen nämlich, wie sie ausdrückt: „ganz ohne Internet“. Was auch nicht im Internet zu finden ist, ist die vor mir liegende Fahrradstrecke.

Sie sehen noch fit aus, da schick ich sie über den Kirchsteig“, weist mir Frau Hannemann den Weg nach Lütow. Vor mir liegt ein holpriger Pfad über Wiesen und Felder, doch das Leihrad beweist Willensstärke.

usedom rapfsfeld gnitz ausflug
raps usedom feld ausflug gnitz
usedom gnitz ausflug fahrradtour wanderung
usedom gnitz wanderung ausflug

Sing mir das Lied von Krummin

Hat sich der Regen nun endlich verzogen, wartet am Achterwasser eine neue Naturgewalt auf mich: Wind. Der kommt -wie soll es anders sein- von vorne. Doch mittlerweile sind mein Fahrrad und ich ein eingeschworenes Team, darum schlagen wir noch einen Haken gen Westen.

Was hilft gegen schwer werdende Beine? Singen! Hab ich zu Beginn der Fahrradtour nur leise vor mich hingesummt, fällt mir urplötzlich am Achterwasser auf: Hier ist ja niemand! Also hol ich tief Luft und träller erst zurückhaltend, dann befreit, drauf los. Die Kilometer verfliegen und schnurstracks bin ich am Naturhafen in Krummin angelangt.

usedom achterwasser gnitz ausflug wanderung schiff boot
usedom gnitz krummin naturhafen ausflug
Der Naturhafen in Krummin. Hier kann man übrigens auch Kanutouren oder eine Fahrt auf einem traditionellen Zeesenboot buchen.

Meine Usedom Fahrradtour zum Nachradeln: (Start) Karlshagen – Trassenheide – Zinnowitz – Neuenfelde – Netzelkow – Lütow – Krummin (von hier wieder zurück nach Karlshagen über) – Mölschow – Trassenheide – Karlshagen (Gesamtstrecke etwa 35 km). Mit vielen Fotostopps habe ich etwa vier Stunden gebraucht.

fahrradtour usedom gnitz
Hier die Fahrradroute, die ich gefahren bin. Die interaktive Karte findest Du am Ende des Artikels.

Extra-Tipp: Wanderung auf der Halbinsel Gnitz

Wander-Tipp: Ab Lütow gibt es eine rund 5 km lange Rundwanderung über die Gnitzer Südspitze. Diese führt auf den 32 Meter hohen „weißen Berg“, von wo man eine herrliche Aussicht über das Achterwasser hat. Mit Glück kann man außerdem Fischotter oder Seeadler am Ufer des Achterwassers sehen.

Bäderarchitektur in Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin

Obwohl Usedom Teil der DDR war, finden sich in den drei Seebädern Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck pompöse Villen. Im 19. Jahrhundert entdeckte das deutsche Kaiserhaus, dicht gefolgt von Adel und Bürgertum, die wohltuende Wirkung der Ostseeluft. Fortan verbrachten immer mehr Gutbetuchte ihre „Sommerfrische“ an der Küste. Villen wurden errichtet. Das Motto: Klotzen statt kleckern!

usedom ahlbeck seebad
Die Seebrücke in Ahlbeck steht unter Denkmalschutz. Sie wurde 1882 erbaut und ist damit die älteste Seebrücke Deutschlands.
seebrücke heringsdorf usedom
Die Seebrücke in Heringsdorf ist mit 508m Länge die längste Seebrücke in Deutschland.
bäderarchitektur heringsdorf usedom villa
usedom bäderarchitektur heringsdorf ahlbeck bansin villa
usedom villa bäderarchitektur heringsdorf bansin ahlbeck

Glanz & Gloria am Strand

Glücklicherweise überdauerten viele der Villen die DDR, obwohl über 400 Hoteliers, Restaurant- und Pensionbetreiber in einer Nacht und Nebel Aktion im Jahr 1953 enteignet wurden (für historisch Interessierte: „Aktion Rose“). Bis zur Wende betrieb nun die Einheitsgewerkschaft „Freier Deutscher Gewerkschaftsbund“ (FDGB) die Unterkünfte. Erst in den 90er Jahren erhielten die Eigentümer oder deren Nachfahren die Gebäude zurück.

20 Jahre nach der Wiedervereinigung strahlen die Villen in Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck. Manche Häuser erinnern an den Schwarzwald, andere an viktorianische Prachtbauten. Für das Auge ist es ein Fest: Da ein Turm, hier Säulen, dort schnörkelige Fassaden. Die Bäderarchitektur ist auch ein Ausdruck von Freiheit: Denn jeder Bauherr verwirklichte hier seine persönliche Vorliebe, allein das Portemonnaie setzte Grenzen.

Wanderung oder Fahrradtour entlang der Promenade: Die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck verbindet eine 9 km lange Strandpromenade. Entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad sieht man hier viele verschiedene Villen. Stärken kann man sich unterwegs bei einem Fischbrötchen oder in einem Café. Die drei Seebäder werden auch von der Usedomer Bäderbahn verbunden, so dass man die Strecke nur in eine Richtung gehen muss- und zurück wieder mit der Bahn fahren kann.

lachmöwe usedom strand sommerkleid
Eine Lachmöwe im Sommerkleid, erkennbar am schwarzen Kopf.

Extra-Tipp: Abstecher in den Kur- und Heilwald

Waldspaziergang in Heringsdorf: Unweit des Strandes befindet sich in Heringsdorf der Kur- und Heilwald. Drei verschiedene Heilwege führen durch den Buchenwald, in dem es verschiedene gesundheitsfördernde Stationen gibt. Darüber hinaus gibt es auch reguläre Wege.

heringsdorf kur und heilwald usedom wanderung
Im Kur- und Heilwald bei Heringsdorf.

Volle Fahrt voraus: Auf die Greifswalder Oie

Röstzwiebeln, Hot Dogs, mehrere Kisten Bier- staunend stehe ich vor dem großen Berg Proviant. „Gehen Sie auf eine Expedition?“ frage ich neugierig den Mann, der die Kisten auf die 21 Meter lange MS Seeadler hievt. Mit Hut und Fernglas erinnert er mich unweigerlich an Indiana Jones.

Ja, auf die Insel vögeln„, sagt er bedeutungsvoll. Vielleicht ist das unter Vogelkundlern ein abgegriffener Witz, doch ich muss mich erstmal wieder einkriegen vor Lachen.

Es stellt sich heraus, dass wir heute das selbe Ziel haben: Die kleine Greifswalder Oie, ein Naturschutzgebiet zwischen Rügen und Usedom. Die Insel ist nur 1550m lang und zwischen 370 und 570m breit. Trotzdem leben und rasten hier rund 80 verschiedene Vogelarten.

greifswalder oie ausflug ms seeadler schiff usedom
Kann auch schaukeln: Die MS Seeadler.

Die MS Seeadler hat Platz für bis zu 50 Personen, drinnen können rund 25 Leute bei Kaffee und Kuchen die 90-minütige Überfahrt genießen. Mich zieht es mit den Ornithologen raus an den Bug der Seeadler. Kurz hinter dem Fischerdorf Freest fahren wir hinaus auf die tiefblaue Ostsee, vorbei am Peenemünder Haken. Direkt werde ich belohnt: Der Ornithologe sichtet eine Gruppe Seeadler, die sich über die Reste einer toten Robbe hermachen.

Am Horizont zeichnet sich die Greifswalder Oie als grüne, flache Erhebung ab. Expeditionsfeeling pur: hinter mir die Ostsee, vor mir das paradiesische Eiland. Keine Autos, keine Pensionen. Weiter Himmel.

greifswalder oie usedom ausflug
greifswalder oie usedom freest ausflug schiff

Im Vogelparadies

Seit 1998 ist die kleine Greifswalder Oie ein Naturschutzgebiet. Neben der Seenotrettung leben auf der Insel nur Vogelkundler und freiwillige Helfer des Vereins Jordsand.

Bereits beim Anlegen am kleinen Hafen der Oie begrüßen uns Möwen, Kormorane sonnen sich, Höckerschwäne gleiten elegant durchs Wasser- ich bin entzückt.

greifswalder oie usedom ausflug
greifswalder oie usedom schwan schwäne ausflug

Es duftet nach würzigem Bärlauch und salziger Seeluft, als ich zum Aussichtspunkt an der Steilküste spaziere. Nur ein schmaler Weg wurde durch den wilden Wald geschlagen. In der Ferne heulen die Seerobben, die sich in den letzten Jahren wieder an der Steilküste der Greifswalder Oie angesiedelt haben.

Auf der Rückfahrt blicke ich vom Heck der MS Seeadler noch lange auf dieses kleine Naturparadies. So schnell wie die Greifswalder Oie am Horizont erschien, verschwindet sie auch wieder. Im nächsten Leben werde ich vielleicht Vogelkundlerin.

Infos zum Ausflug auf die Greifswalder Oie: Die Insel wird von Mai bis Oktober von der Apollo Reederei angefahren. Ab Hafen Peenemünde dauert die Fahrt etwa 90 Minuten. Das Schiff hält auch im -durchaus sehenswertem- Fischerdorf Freest. Auf der Greifswalder Oie hat man etwa 2 Stunden Landgang. Da maximal 50 Personen auf die Insel dürfen, sollte man in der Hochsaison das Ticket im Voraus buchen. Die Besichtigung des Leuchtturms ist sehr empfehlenswert, da man von oben eine hervorragende Sicht hat. Preis pro Person: 28,00 Euro. Hier gibt es Infos zu den Abfahrtszeiten und Terminen auf der Website der Apollo Reederei.

greifswalder oie schafe
Rauwollige pommersche Landschafe (ist das nicht ein niedlicher Name?) kümmern sich um die Landschaftspflege auf der Oie.
greifswalder oie leuchtturm usedom
Der 38,6 m hohe Leuchtturm auf der Greifswalder Oie wurde zwischen 1853-1855 erbaut. Fun Fact: Er ist der einzige linksdrehende Leuchtturm. Wer ahnt, warum?
greifswalder oie usedom leuchtturm aussicht
Aussicht vom Leuchtturm auf der Greifswalder Oie. Die Sicht war so klar, dass Rügen noch sichtbar war.
greifswalder oie bärlauchwald ausflug
Durch den duftenden Bärlauchwald geht es an die Steilküste.
greifswalder oie usedom ausflug steilküste
Die kleine Steilküste der Greifswalder Oie. Mit Glück (oder Fernglas) sieht man Kegelrobben.
greifswalder oie beringung vogelstation verein jordsand
Auf der Greifswalder Oie betreibt der Verein Jordsand die Forschungs- und Beobachtungsstation. Der kleinste Vogel, der dort bisher beringt wurde, wiegt nur 5 Gramm.
usedom greifswalder oie ausflug infos

Das Glück ist eine Insel

Drei volle Tage, mehr Zeit hatte ich nicht für meine Inselauszeit. Aber genau das war Usedom für mich: eine echte Pause vom Trubel des Großstadtlebens. Starre ich im Alltag viel zu oft auf mein Handy, holte ich es auf Usedom erst am späten Abend im Bett hervor. Überhaupt fiel ich hundemüde in selbiges! Seeluft und Sonne, Wind und Wasser fordern die volle Aufmerksamkeit, wenn man zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist.

Dazu die Farben: Vielleicht liegt es ja an der Reflexion des Meeres oder dem weiten, endlosen Himmel; selten habe ich so intensive Blau-, Gelb- und Grüntöne gesehen. Regen Farben Menschen dazu an, miteinander ins Gespräch zu kommen? Oder ist es das Landleben, die Abwesenheit von LTE? Menschen nach dem Weg zu fragen, macht definitiv glücklicher, als Google zu folgen.

Mein Zug rattert über die blaue Peenebrücke; 255,90m und das Festland ist erreicht.

Sofort macht sich die Inselsehnsucht wieder in mir breit.

Usedom, wir sehen uns wieder.

usedom strandkorb heringsdorf trassenheide karlshagen sehenswürdigkeiten tipps

Usedom kulinarisch: Restaurants & Cafés

Regional, hochwertig und unheimlich lecker: So schmeckt Usedom.

Restaurant Remise in Stolpe

Früher standen hier Pferde und Kutschen, heute diniert man in modernem Ambiente in der Remise am Schloss Stolpe. Wer viele regionale Spezialitäten kosten möchte, sollte die pommerschen Tapas ordern. Vom Rollmops über Züssower Bio Käse ist für jeden etwas dabei.

Alte Dorfstraße 7, 17406 Stolpe auf Usedom

+49 38372 778080

schloss stolpe usedom restaurant remise
Schloss Stolpe, ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert.
restaurant remise schloss stolpe usedom tapas
Tapas auf pommersche Art: Heringssalat, Rollmops und Lachs dürfen nicht fehlen.

Wasserschloss Mellenthin

Gutbürgerliche Küche, Themenabende, eine eigene Brauerei, frisch gebackene Torten- das ganze genießt man auf einem liebevoll restaurierten Schloss aus dem Jahre 1575.

Dorfstraße 25, 17429 Mellenthin

+49 38379 28930

wasserschloss mellenthin usedom restaurant
Wasserschloss Mellenthin auf Usedom. Das Wort „Mellenthin“ stammt aus dem slawischen und bedeutet „Mittelpunkt“, denn das Schloss befindet sich auf dem Mittelpunkt von Usedom.
wasserschloss mellenthin usedom restaurant bier brauerei
Schlossherr Jan Fidora hat das Schloss Mellenthin mit viel Liebe restauriert. Die hauseigene Brauerei ist das Herz des Schlosses. Auch Kaffee wird auf dem Schloss geröstet.

Pier 14 in Heringsdorf

Modernes Ambiente, gehobene nordische Küche: Das ist das Erfolgsrezept des Strandcasinos Pier 14. Die Scholle mit Nordseekrabben schmeckt köstlich.

Strandpromenade 1, 17424 Heringsdorf

+49 38378 28825

pier 14 usedom heringsdorf restaurant
Nordsee meets Ostsee: Nordseekrabben und Scholle im Pier 14.

MS Kragenhai in Peenemünde

Im Hafen von Peenemünde liegt das Restaurantschiff MS Kragenhai. Auch wenn es draußen stürmt, ist es drinnen am Ofen muckelig warm.

Hafenpromenade, 17449 Peenemünde

ms kragenhai usedom peenemünde restaurant
Urgemütlich speist man auf der MS Kragenhai am Hafen von Peenemünde.

Eat & Smile in Lütow

Am Südzipfel der Halbinsel Gnitz befindet sich der Food Truck „Eat & Smile“. Hier pausiert man in idyllischste Lage direkt am Achterwasser. Neben Fischbrötchen und anderen Snacks gibt es auch Kaffee und Kuchen.

Am Achterwasser, 17440 Lütow

usedom gnitz lütow eat and smile cafe imbiss fahrradtour
Perfekt für ein Picknick am Achterwasser: Das Eat and Smile in Lütow.

Gartencafé Naschkatze in Krummin

Kurz vor dem Naturhafen Krummin befindet sich das niedliche Café Naschkatze. Es gibt aber nicht nur etwas zum Naschen, sondern auch Herzhaftes.

Dorfstraße 25, 17440 Krummin

Düne 74 in Karlshagen

Hier kann man von früh bis spät schlemmen: Frühstück, Kaffee & Kuchen, Fischspezialitäten und regionale, gehobene Speisen kurz hinter der Düne.

An der Düne 1, 17449 Peenemünde

Modecafé Pfarrscheune in Netzelkow

Elke Hannemann wird mir in Erinnerung bleiben: Gemütlich, herzlich und authentisch, so ist ihre Pfarrscheune. Es gibt selbstgestrickte Mode, hausgemachten Kuchen und das Ambiente ist zum Verlieben.

Kirchstraße 14
17440 Netzelkow

Die Pfarrscheune in Netzelkow: Idylle pur.

Praktische Usedom Infos

Kurtaxe: Saubere Strände, öffentliche Toiletten und vergünstigte Sport- und Freizeitangebote- all das finanziert die Kurtaxe. Diese wird von den jeweiligen Seebädern erhoben und beträgt je nach Ort und Saison zwischen 1,00 und 3,00 Euro/ Tag.

Tourismusinfo: Auf Usedom befinden sich mehrere Touristeninformationen, beispielsweise in Karlshagen, Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck oder auch Trassenheide. Hier findest Du die Übersicht der Tourismusinfos.

Beste Reisezeit für Usedom: Zwischen Juli und August ist Usedom ziemlich voll, klar- es herrscht Hochsaison. Meiner Meinung nach hat jede Jahreszeit ihren Charme, dass wir gerne im Winter in Deutschland unterwegs sind, ist ja ohnehin bekannt. Winterspaziergang am Meer, danach eine heiße Schokolade und ein Stück Kuchen, abends noch in die Sauna- Erholung pur.

Ansonsten empfehle ich im Frühling (zwischen April – Juni) und Herbst (September – Oktober) nach Usedom zu reisen: Man kann wandern, Rad fahren und an den Strand kann man auch. Die Hotels, Ferienhäuser und Restaurants sind noch nicht so voll und natürlich sind die Leute auch etwas entspannter.

Bekleidung +Wetter: Usedom wird nicht umsonst die Sonneninsel genannt. Zinnowitz ist nämlich der sonnigste Ort Deutschlands. Dennoch sollte man neben der Bade- auch die Regenhose einpacken, denn auch auf Usedom kann es regnen oder hageln. Da die Ostseebrise auch mal eine Ostseeböe ist, empfiehlt sich auch eine Windjacke, vor allem, wenn die Temperaturen noch nicht so hoch sind. Während meines Aufenthalts stimmte übrigens die Wettervorhersage nur mäßig: Mehrmals täglich änderte sich die Vorhersage und an einem Tag hat es doch echt gehagelt, geregnet und war zwischendurch richtig sonnig. Aber wie sagt Mutti so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Anreise & Unterwegs vor Ort

Mit dem Zug: Deutsche Bahn

Für mich die bequemste Reiseform. Ab Hamburg gibt es eine IC & ICE-Verbindung bis Stralsund. Ab Stralsund mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) auf die Insel (z.B. Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck etc.). Dauer: zwischen 5-6 Stunden.

Ab Berlin fahren IC, ICE und Regionalbahnen bis Züssow. Ab Züssow weiter mit der Usedomer Bäderbahn (UBB). Dauer: zwischen 3,5 und 4 Stunden.

Die Usedomer Bäderbahn (UBB)

Nicht nur, um auf die Insel zu kommen, sondern auch um auf Usedom unterwegs zu sein, ist die Usedomer Bäderbahn perfekt. Man kann hier nämlich auch sein Fahrrad mitnehmen.

Auch ein Busnetz verbindet viele Orte auf Usedom. Hier findet ihr das Liniennetz der UBB.

Preise: Die Ticketpreise sind in 5 Zonen gegliedert. Je nachdem, wie weit man fahren möchte, kostet eine Einzelfahrkarte zwischen 3,00 und 14,00 Euro. Eine Fahrradtageskarte kostet 6,00 Euro. Für Kinder und Gruppen gibt es Ermäßigungen. Hier findet ihr die aktuellen Preise der UBB.

Anreise mit dem Auto

Eines vorweg: Im Juli und August staut sich der Verkehr auf der Insel und vor allem den Brücken. Wer trotz dieser Warnung mit dem eigenen PKW anreisen möchte, der kommt über die Wolgaster oder Zecheriner Brücke auf die Insel.

Flugverbindungen

Einige deutsche Städte sowie Orte in Österreich und der Schweiz bieten Flugverbindungen zum Flughafen Heringsdorf auf Usedom an. Der Flugplan ist saisonabhängig, Infos gibt es hier. Aus ökologischen Gründen würde ich euch bei Anreise innerhalb von Deutschland aber dringend ans Herz legen, die Bahn zu nehmen!

Fahrrad leihen auf Usedom

Viele Ferienhäuser, Hotels und Pensionen verleihen Fahrräder an ihre Gäste. Es gibt aber auch ein Inselweites Fahrrad-Verleih-System: das Usedom Rad. Vorteil: Man kann die Fahrräder auch nur One-Way nutzen, denn es gibt viele Stationen, an denen man das Rad abgeben kann.

Wer mit Kindern unterwegs ist und beispielsweise einen Kindersitz, Anhänger oder Kinderräder, braucht, kann auch diese ausleihen.

Hier findest Du die Übersicht der Fahrradstationen auf Usedom.

Preise vom Usedom Rad:

  • 1 Stunde = 3,00 Euro
  • 3 Stunden = 6,00 Euro
  • 1 Tag = 9,00 Euro
  • Ermäßigungen bei längerer Miete

Fahrradtouren auf Usedom

Neben der 35km langen Fahrradtour, die ich gemacht habe, findest Du auf der Website von Usedom Tourismus auch noch mehr Fahrradtouren. Die „Mühlen-Kirchen-Schlösser-Tour“ und die „7-Seen-Tour“ eignen sich gut für einen Tagesausflug auf dem Rad. Praktisch: Anschluss an die Usedomer Bäderbahn ist gegeben, so dass man den Start und Endpunkt mit der Bahn erreichen kann. PDF-Karten kann man auf der Website runterladen.

Usedom rad leihen tipps infos
Die gelben Usedomräder kann man an vielen Stationen leihen und zurückgeben. Mit dabei sind ein Korb und ein Schloss.

Übernachten auf Usedom

Ich habe in einem Ferienhaus mit Reetdach gemeinsam mit anderen Bloggerinnen übernachtet- und es war super! Unser Haus war total geräumig, mit einer großen, offenen Küche und riesigem Garten.

Sowohl für Gruppen als auch Familien eignen sich die Ferienhäuser von Usedom Tourist für eine entspannte Auszeit. Auch Apartments kann man dort buchen.

Campingplätze auf Usedom

Wer etwas günstiger und rustikaler unterwegs ist, wird sich auf Usedom auf einem der vielen Campingplätze wohl fühlen. Im Norden befindet sich beispielsweise der Campingplatz Trassenheide, inmitten eines Waldes direkt am Meer.

Campingplatz „Ostseeblick“
Zeltplatzstraße 20
17449 Trassenheide

Tel.: +49 38371 20 949
Fax: +49 38371 28 472
campingplatz@trassenheide.de

Auf der Halbinsel Gnitz befindet sich der Natur Camping Platz. Urige Holzhütten kann man auch mieten.

Natur Camping Usedom

Zeltplatzstrasse 20
17440 Lütow / Insel Usedom

Telefon: +49 (0) 38377 – 40 581
Telefax: +49 (0) 38377 – 41 553
e-mail: info@natur-camping-usedom.de

Jugendherberge auf Usedom

In Heringsdorf fiel mir die Jugendherberge auf: Diese befindet sich in einer historischen Strandvilla! Infos zur Jugendherberge findet ihr hier.

Gehoben: Das Steigenberger

Für Menschen, die etwas mehr Luxus wünschen, ist das Steigenberger in Heringsdorf die richtige Adresse. Es gibt täglich ein Langschläferfrühstück (mit dem weltbesten Omelett!). Wenn die Ostsee zu kalt ist, zieht man seine Bahnen im beheizten Außenpool. Im SPA gibt’s verschiedene Saunen- perfekt, wenn die Sonne mal Pause macht.

Steigenberger Heringsdorf

Liehrstraße 11
17424 Heringsdorf – Usedom

steigenberger hotel usedom heringsdorf frühstück
Das Langschläferfrühstück im Steigenberger Usedom.

Alle Usedom Tipps & meine Fahrradtour auf einer Karte

Offenlegung // Werbung: Usedom Tourismus hat mich zu einer unbezahlten Recherchereise im Rahmen eines Bloggercamps nach Usedom eingeladen. Vielen Dank für die Einladung! 

Kategorie: Deutschland

von

Aylin zählt sich zur Generation (wh)Y und liebt es, Dinge zu hinterfragen, herumzuphilosophieren und das Leben aus allen Perspektiven zu beleuchten. Gerne auch mit ihrer Kamera. Der zweite Kaffee am Frühstückstisch ist für sie der Inbegriff von Luxus (Zeit + Genuss = Lebensfreude). Wollte mit zart-naiven 16 Jahren mal Journalistin werden und die Welt retten, dieser Blog ist quasi die Erfüllung ihres Mädchentraums.

2 Kommentare

  1. Katja Nehring sagt

    Ganz ausgezeichnet! So viel Information und gute Tipps unterhaltsam aufgemacht, dazu die wunderbaren Fotos! Ich kenne und liebe Usedom seit vielen Jahren und bin begeistert, besonders, weil auch das Inselinnere nicht zu kurz kommt! Die Remise in Stolpe ist auch mein Favorit, ich kenne sie noch als Ruine und hätte nie geglaubt, dass so ein Wandel möglich ist. Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag!

    • Moin Katja,

      wie schön, dass ich Dich auch als echte Usedom-Liebhaberin und Kennerin begeistern konnte. Vor allem wegen des Inselinneren find ich die Insel ja toll- klar, die Strände sind wunderhübsch, aber diese kleinen Dörfer, Felder, Wälder- das ist schon einmalig!

      Hast Du noch andere Lieblingsecken?

      Liebe Grüße
      Aylin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.