Europa, Italien
Kommentare 3

Parma, die Leckere

parma italien reise kirchen

In der schmackhaften Region Emilia-Romagna liegt Parma. Hier befindet sich wohl das Epizentrum des guten Geschmacks. Folge uns durch schmale Gassen, vorbei an pastellfarbenen Fassaden, immer der Nase nach- denn etwas Leckeres ist nie weit entfernt.

Parma {Inhaltsverzeichnis}

Parma, die Gemütliche

Mailand liegt hinter uns, ein kurzes Intermezzo. Nun also Parma, eine kleine, feine Universitätsstadt mit rund 200.000 Einwohnern. Parma, da läuten direkt die Gourmetglocken! Italien ist ja ohnehin ein kulinarisches Paradies und das kleine Parma schenkt der Welt gleich zwei Juwelen des guten Geschmacks: Parmesan (Parmigiano Reggiano) und Parmaschinken (Prosciutto di Parma).

parma altstadt italien innenhof

Diese Kirchen!

Nicht nur Foodies werden Parma lieben. Im Januar, wo die meisten Studierenden Weihnachtsferien und viele Menschen frei haben, herrscht eine entspannte Stimmung in den Gässchen der Altstadt. Pelzbehangene Damen führen ihre pelzigen Freunde auf Vierpfoten aus. Adrett gekleidete Italiener flanieren durch die Altstadt, nur das Glockenläuten der Kirchen unterbricht die Ruhe.

Im kleinen Altstadtkern von Parma befinden sich über ein Dutzend Kirchen. Architektonische kleine Wunder sind sie für mich.

Auch wenn ich weder getauft, noch religiös bin, ergreift mich die andächtige Stimmung zwischen den hohen Säulen in den Kirchen.

Die Taufkapelle (Battistero di Parma), die zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert mit rosa Marmor aus Verona erbaut wurde, ist eine interessante Mischung aus romanischem und gotischen Stil.

Gleich hinter dem Dom befindet sich die heimelige Kirche Chiesa di San Giovanni Evangelista, die im 15. Jahrhundert fertig gestellt wurde.

parma italien emilia romagna dom kathedrale taufkapelle
Im Hintergrund: Der Vescovado (Bischofspalast) an der Piazza del Duomo von Parma.
parma italien kathedrale dom
Der Dom von Parma (Cattedrale di Santa Maria Assunta) wurde im 10. Jahrhundert im römisch-lombardischem Stil erbaut und ist innen mit detailreichen Fresken verziert.
parma italien chiesa di san giovanni evangelista emilia romagna tipps reise

Parma | Sehenswürdigkeiten

Piazza della Pace & Piazza Ghiaia

Neben der Piazza del Duomo befinden sich in Parma noch weitere Sehenswürdigkeiten- alles fußläufig erreichbar, denn die Altstadt ist recht kompakt.

Die Piazza della Pace ist gesäumt vom massiven Pillota Palace, der im späten 16. Jahrhundert erbaut wurde. Heute befinden sich hier Museen, eine Bücherei und die Kunstgalerie der Universität Parma.

Direkt nebenan befindet sich die Piazza Ghiaia, wo sich bereits seit dem 12. Jahrhundert der Markt befindet. Perfekt, um sich Parmesan und Parmaschinken zu kaufen. Markttage sind: Mittwoch und Samstag.

parma italien altstadt laden fahrrad
parma piazza di ghiaia markt
Frisches Gemüse auf dem Markt auf der Piazza Ghiaia.
parma italien rathaus
Der Palazzo del Governatore (an der Piazza Giuseppe Garibaldi) aus dem 13. Jahrhundert.

Das grüne Parma

Auch im Winter macht ein Park-Spaziergang Freude. Der Parco Ducale wurde im 15. Jahrhundert von Herzog Ottavio Farnese angelegt.

Gerade, breite Alleen, gesäumt mit knorrigen Bäumen und Skulpturen von Jean Baptiste Boudard versprühen auch heute noch aristokratisches Flair.

Außerdem gibt es noch einen botanischen Garten sowie den Parco della Citadella, etwas südlich vom Altstadtzentrum.

parma italien altstadt gassen tipps

Das leckere Parma | Restaurants & Cafés

Kann man in Parma schlecht essen? Vermutlich nicht.

Eine Auswahl der absolut empfehlenswerten Restaurants:

Trattoria Corrieri

Seit 1800 wird hier bereits gekocht: Uriges Ambiente, bodenständige Küche. Nicht jedermanns Sache: Hier kann man Gerichte mit (halbgarem) Pferdefleisch kosten, die zur typischen regionalen Küche Parmas gehören.

Adresse: Str. Conservatorio, 1, 43121 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Ab 12:00 Uhr durchgehend geöffnet.

trottoria corrieri parma essen emilia romagna pferd

Trattoria del Tribunale

Hervorragende Speisen: vor allem die frische Pasta war ein Genuss.

Adresse: Vicolo Politi, 5, 43121 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Täglich 12:00 – 15:00 und 19:00 – 23:00 Uhr

Oenopolium

Slow Food, guter Wein, freundliche Besitzer. Mehr geht nicht.

Adresse: Via Nazario Sauro, 11, 43121 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 12:00-15:00 & 19:00 – 00:00 Uhr

parma essen restaurants empfehlungen tipps pasta

Weinbar Tabarro

Italienische Weine, Antipasti vom Feinsten und eine heimelige Atmosphäre.

Adresse: Str. Luigi Carlo Farini, 5, 43100 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Mo + Mi-So ab 17:30, Sa zusätzlich 12:00 – 15:00, Di geschlossen

Torrefazione Gallo

Eine klassische Rösterei mit Café im Herzen von Parma. Seit 1973 wird hier feiner Mokka und Espresso geröstet. Zum Mittag gibt es frisch belegte Sandwiches oder auch ein Glas Wein.

Adresse: Piazza S. Bartolomeo, 7/B, 43121 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Mo-Sa 7:00 – 19:00 Uhr, So geschlossen

Pepén Panini

Für den kleinen Hunger zwischendurch solltet ihr einen Stopp bei Pepén einplanen. Köstliche Paninis mit viel Amore.

Adresse: Borgo, Vicolo Sant’Ambrogio, 2, 43121 Parma PR, Italien

Öffnungszeiten: Di-Fr 8:30 – 19:30 | Achtung: Mittagspause von 15:00-16:15

parma-altstadt-italien-lampen-straße-buchladen

Parmas Sehenswürdigkeiten auf einen Blick {Map}

Anreise Parma

Wir sind gerne mit dem Zug unterwegs. Das ist zum Einen ökologisch sinnvoll, aber vor allem lieben wir es, mehr von Einheimischen mitzubekommen.

Der Bahnhof von Parma befindet sich nur einige Hundert Meter nördlich der Altstadt. Die Zugfahrt nach Mailand dauert nur eine gute Stunde. Tickets gibt es online bereits ab 12,00 Euro pro Person.

//Werbung// Kennst Du schon die Flugsuche von momondo? Damit haben wir unsere Flüge nach Italien gefunden. Unser Tipp: Du kannst auch Hin- und Rückflug separat suchen & zusammenstellen (die Funktion heißt „Dein Flug- Erstelle Deinen Reiseplan“).

Kategorie: Europa, Italien

von

Aylin zählt sich zur Generation (wh)Y und liebt es, Dinge zu hinterfragen, herumzuphilosophieren und das Leben aus allen Perspektiven zu beleuchten. Gerne auch mit ihrer Kamera. Der zweite Kaffee am Frühstückstisch ist für sie der Inbegriff von Luxus (Zeit + Genuss = Lebensfreude). Wollte mit zart-naiven 16 Jahren mal Journalistin werden und die Welt retten, dieser Blog ist quasi die Erfüllung ihres Mädchentraums.

3 Kommentare

  1. Pingback: Bologna: Sehenswürdigkeiten, Food & Tipps für Deine Städtereise

  2. Pingback: Italienische Esskultur - Eine kulinarische Reise durch die Emilia-Romagna

  3. Pingback: Geheimtipp Modena in Italien | Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.